Chancengleichheit schaffen.

Studien haben ergeben, dass Schülerinnen immer wieder vom Unterricht fernbleiben, weil sie nicht ausreichend Menstruationsprodukte zur Verfügung haben.  Diese strukturelle Benachteiligung kann durch die Etablierung von freien Periodenartikeln beseitigt werden. In New York z.B. stieg der Schulbesuch von Mädchen um 2,4% nach Einführung von kostenlosen Menstruationsprodukten.

Menstruationsprodukte in öffentlichen Toiletten ermöglichen es Schülerinnen und Studierenden sich mit einem Gefühl der Sicherheit auf die Schule oder das Studium zu konzentrieren, anstatt auf ein potentielles Periodenunglück. Außerdem führt dies zu einer Enttabuisierung des Themas "Menstruation".






Bildungseinrichtungen mit Periodically


Leitfaden: Wie etabliere ich freie Menstruationsprodukte an meiner Schule/ Universität?

1. Ansprechen

Wen spreche ich an?
Wende dich an die Schulleitung, deinen Fachschaftsrat, den StuRa oder AStA. Nächste AnsprechpartnerInnen sind dann die RektorInnen und die Gleichstellungsbeauftragte.
Wie soll ich argumentieren?
 Verwende Daten:
  • In einer Studie in Großbritanien gaben 10% der Schülerinnen an, sich nicht ausreichend Menstruationsprodukte leisten zu können. Auch hierzulande verwenden Menstruierende aufgrund von Geldmangel Toilettenpapier, Stoffreste und anderes, oder gehen nicht zur Schule/Universität.
  • freie Produkte erhöhen die Schul- und Unibesuche: In einer schottischen Studie gaben 12% der Befragten an, aufgrund von kostenlosen Menstruationsprodukten die Schule/Universität während ihrer Menstruation häufiger zu besuchen. Eine Studie in NY hat gezeigt, dass der Schulbesuch von Mädchen nach Einführung von kostenlosen Menstruationsprodukten um 2,4% gestiegen ist.
  • geringe Kosten, große Veränderung: Für ungefähr 2-3€ pro Menstruierende pro Jahr können freie Menstruationsprodukte zur Verfügung gestellt werden. Dies führt zu einer lernfreundlichen Atmosphäre. Schambehaftete Situationen, in denen Mädchen und Frauen mit blutiger Hose am Unterricht oder der Vorlesung teilnehmen müssen, können vermieden werden.

2. Kosten

Welches Budget wird benötigt?
Pro Jahr fallen ungefähr 2-3€ pro Menstruierender an. Dazu kommen die einmaligen Kosten für die Produktspender.
Wie soll dies finanziert werden?
  • Budget der Gleichstellungsbeauftragten
  • Budget der Schule/Universität
  • Studierendenorganisationen (FARA/Stura/AStA)
Werden mehr Produkte genommen als nötig?
Wie sonst auch, wird anfänglich wahrscheinlich mehr genommen bei kostenlosen Produkten. Nach ungefähr drei Monaten wird sich dies allerdings normalisieren. Es ist wichtig, freie Menstruationsprodukte in öffentlichen Toiletten zu normalisieren, genauso wie auch Toilettenpapier.

3. Organisation

Wer füllt die Spender auf?
Die Auffüllung kann von den Kräften übernommen werden, die z.B. auch das Toilettenpapier auffüllt. Damit der zusätzliche Zeitaufwand minimiert wird, sind Spender wichtig, die unkompliziert und schnell aufgefüllt werden können.
Sollen wir Boxen oder Spender verwenden?
Beides hat sowohl Vorteile, als auch Nachteile.

So sind Boxen im Vergleich billiger. Jedoch sind sie deutlich unhygienischer: Die Menstruationsprodukte können leicht auskippen, wenn die Box umkippt.

Die Spender sind in der Anschaffung teurer. Dafür sind sie deutlich hygienischer: sie sind leichter zu reinigen, es werden nur die Produkte angefasst, die auch entnommen werden und die Produkte sind im Spender geschützt vor Staub, Wasser und anderen Unreinheiten.

Wo sollen die Produkte bereitgestellt werden?
Die Menstruationsartikel sollten frei zugänglich auf den Toiletten sein, da viele Menstruierende aufgrund der Tabuisierung des Themas Schamgefühle erleben, wenn sie Lehrer*innen nach Produkten fragen müssen. Auch eine Auslegung der Produkte im Sekretariat ist kritisch. Als akut blutende Person ist es schwer bis unmöglich durch das gesamte Schulgebäude zu laufen!

4. Teilen!

Teile den Erfolg, um andere zu inspirieren, damit freie Menstruationsproukte in allen öffentlichen Einrichtungen etabliert werden!


Bildquelle: <a href='https://de.freepik.com/fotos/himmel'>Himmel Foto erstellt von rawpixel.com - de.freepik.com</a>
0

Warenkorb